Warum dieses Outfit: Margot Tenenbaums Bad Girl Prep in ‘The Royal Tenenbaums’

Bild

Foto: Touchstone Bilder

Einige Outfits bleiben lange nach dem Abspann bei uns. In einer neuen wiederkehrenden Serie, Why That Outfit, erforscht ELLE.com die psychologischen Grundlagen (und Hintergrund-Geschichten) hinter einigen der unerklärlichsten ikonischen Looks von Film und Fernsehen.

Ob sie nun die Spitze des rechten Zeigefingers an ihren blassrosa Kaschmirhandschuhen abschnallte oder auf der Toilette, nur mit einem fleischfarbenen Negligé, Zigaretten rauchte, an Margot Tenenbaum lag etwas so Hoffnungsloses. Und ihre Kleidung, die anachronistisch, moneyed und altersunabhängig war, war so auffällig, dass es kein Wunder ist, dass 12 Jahre nach der Veröffentlichung des Wes Anderson-Klassikers Scharen von erwachsenen Frauen auf den Nerz ihrer Oma zucken und ihre Augen mit den Augen schließen Kohl jedes Halloween. Hier unterhalten wir uns mit Kostümdesignerin Karen Patch (die auch mit Anderson zusammen gearbeitet hat) Flaschenrakete und Rushmore) darüber, wie sie eine der kompliziertesten Frauen in der Kinogeschichte anzog.

Bild

Foto: James Hamilton / Die Kobal-Sammlung / Touchstone-Bilder

"Du weißt nicht einmal, wie viele Selfies ich an Halloween von verschiedenen Leuten bekomme, die wie Richie und Margot angezogen sind. Manche sehen gut aus, manche sind nicht so gut. Aber ich sage immer, dass es großartig ist Die Royal Tenenbaums, Ich habe mir von anderen Regisseuren sagen lassen: "Ich möchte, dass es etwas ist, das an Halloween getragen wird."

Verbunden: Warum dieses Outfit: Corey Masons Mohair und Plaid in "Empire Records"

Margot Helen Tenenbaum ist die adoptierte, kettenrauchende, literarische Genie-Tochter, die mit elf Jahren auch ein Braverman-Stipendium erhielt. Ihr fehlt ein Finger und sie trägt eine Holzprothese. Sie hat einen entfernten, nicht verfügbaren Vater, der sie als "meine Adoptivtochter" vorstellt. Sie hat Beziehungen zu ihrem adoptierten Bruder Richie, einem Freund der Familie, Eli, und natürlich ihrem Ehemann Raleigh. Ich hatte viel zu arbeiten! Wenn Sie die Geschichte des Charakters kennen, bildet sich sofort ein Bild in Ihrem Kopf. Wes Anderson sagte, dass er so viel wie möglich nur für den Film entworfen und gebaut werden wollte. Er sagte tatsächlich: "Kaufe nichts - mach alles."

Bild

Foto: Buena Vista Bilder / Höflichkeit Everet / Everett Collection

Das ist eine wichtige Richtlinie, denn handgemachte Stücke sehen anders aus - Sie wissen, dass Sie diese Dinge nicht irgendwo auf dem Regal finden können. Das haben wir in den ersten beiden Filmen versucht, die wir gemeinsam gemacht haben Flaschenrakete und Rushmore, aber wir hatten so kleine Budgets, dass ich nur bestimmte Stücke machen konnte. Wie für Rushmore, Ich machte den grünen Samtanzug, und ich machte seinen Blazer, der sehr spezifisch sein musste. Aber wir hatten ein größeres Budget für Tenenbaums und ein bisschen mehr Zeit. Der andere Teil war, dass wir uns einig waren, dass Wes für mich verfügbar bleiben würde, weil ich nicht genug Zeit oder Geld hatte, um Fehler zu machen. An mehreren Abenden in der Woche kam er in mein Büro und wir gingen während der Vorbereitung alles durch.

Verbunden: Warum dieses Outfit: Penny Lanes Shearling Coat in "fast berühmt"

Die Idee von Margot kam zusammen, weil ich einen alten Peter Sellers 'Film gesehen hatte, genannt Die Welt von Henry Orient, in dem das junge Mädchen einen Nerzmantel trägt, um in New York herumzulaufen.

Bild

Foto: Touchstone Bilder

Ich wollte Margot, als sie ein Kind war, in demselben Aussehen sehen und sie in das Erwachsenenleben tragen lassen. Sie weiß, wer sie in jungen Jahren ist. Also haben Wes und ich über eine Art Trench Style gesprochen. Er zeichnete eine kleine Strichzeichnung, übersetzte seine Notizen ins Italienische, und ich schickte die Skizze zu Fendi. Ich fragte sie, ob sie diesen Mantel für mich bauen würden und sie taten es! Wir hatten es für sechs Monate ausgeliehen und auch für die kleine Margot gemacht. Ich wollte ein bestimmtes Revers und ich wollte, dass es eine Bindebinde hat. Es gab auch andere Besonderheiten. Sie schickten mir Pelze und ich ging durch alle Karamellfarben. Es war dasselbe mit ihren Kleidern. Die Leute denken, dass Lacoste Margots Kleider gemacht hat, aber Lacoste hat zu dieser Zeit keine gestreiften Kleider in diesem Stil hergestellt - sie haben nur feste Stoffe gemacht. Also fragte ich sie, ob sie mir nur Stoffe schicken würden, damit ich die Streifen aussuchen konnte, mit denen ich die Kleider machen wollte. Aber ich musste ihre Zustimmung bekommen, weil Wes wirklich das Lacoste Alligatorlogo benutzen wollte.

Verbunden: Warum dieses Outfit: Mia Wallaces Mob Wife Basics in 'Pulp Fiction'

Margots Blick war widersprüchlich, was ihn definitiv interessanter machte. Sie war in konservative Stücke gekleidet, aber sie war rebellisch wie eine Person: sie lächelte nie; sie trug schwere Schminke; Sie rauchte Kette; sie war sexuell promiskuitiv. . Ich denke, dass diese Widersprüche - die Tatsache, dass sie etwas trug, was wie die Kleidung ihrer Mutter aussah, oder eine Art Country-Club-Konservative - sie nervös machte. Ich mag es, unwahrscheinliche Dinge zusammenzufügen - das macht die Sache sicherlich interessanter.

Bild

Foto: Touchstone Bilder

Sie trug auch Bass Loafers, die sehr typisch für diese Zeit und den Country-Club-Look waren. Die Hermes-Tasche könnte die der Mutter sein, also dachte ich, das wäre passend. Außerdem konnte ich nichts finden, was mir besser gefiel. Wer könnte das, oder?

Ich denke, Gwyneth war wie jeder andere an den Armaturen etwas perplex. "Warum ist das für mich so klein?" "Warum sind meine Ärmel zu kurz?" Für diese Zeit war alles etwas klein geschnitten. Aber als Gwyneth die Faulenzer anzog, sagte sie: "Jetzt weiß ich, wer ich bin."

Bild

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Karen Patch

Add Comment

7 + 1 =