Duckie Thot auf Hauptrolle in Pirellis All-Black Alice im Wunderland

Die Geschichte von Alice und Wunderland Es geht um ein Mädchen, das weit weg von zu Hause ist, verloren in einer Fantasiewelt, umgeben von vielen wundersamen Kreaturen. Es ist eine Geschichte, die nicht allzu weit von Duckie Thots eigenem Leben entfernt ist, einem australischen Modell, das nur ein Jahr in ihrer Karriere lebt, ihren Traum lebt und von Wesen umgeben ist, die viel bemerkenswerter sind als jede Mad Hatter oder Cheshire Cat: Naomi Campbell, Lupita Nyong'o, Whoopi Goldberg, Slick Woods, RuPaul und der früher als Diddy, Bruder Love bekannte Künstler. Der Star der Fenty Beauty-Kampagne ist das Zentrum dieser Megawatt-Besetzung, die Alice im diesjährigen Pirelli-Kalender portraitiert. "Mein Märchen", nennt sie es.

"Ehrlich gesagt, ich habe wirklich nicht gedacht, dass ich es bekommen würde, weil es einfach ist - um den Kalender zu machen, gibt es so viele Leute, die Jahre und Jahre arbeiten, um selbst ein Teil davon zu sein", sagt das 21-jährige Model sagt. Es ist ein anderes Projekt - eine Neudefinition von Alice im Wunderland mit einer komplett schwarzen Besetzung - das legt den Grundstein für das, was Duckie hofft, eine Karriere des Sendens von Botschaften der Inklusivität und Repräsentation zu sein. Hier teilt sie ihre Gedanken über das Erreichen einer Karrierehöhe, Repräsentation und die Darstellung einer schwarzen Alice.

Die Geschichte von Alice und Wunderland wurde immer wieder erzählt, aber es war immer eine weiße Besetzung, wie ist es im Wesentlichen, die erste schwarze Alice zu sein?

Ehrlich gesagt, es fühlt sich immer noch an wie ein Märchen, um mit dir real zu sein. Ich glaube nicht, dass es mich bis zur Nacht des Starts wirklich getroffen hat.

Ich kann es noch nicht wirklich umschließen. Wenn man den Film sieht und den Kalender zum ersten Mal sieht, und warum er so gemacht wurde und alles so schön zusammenhält, ist es unwirklich. Es ist das Traumprojekt, das fast jeder in Mode machen und erleben möchte. Die Möglichkeit, mit so vielen Menschen zusammenzuarbeiten, dass ich aufschaue und diesen Moment lebe, ist für mich so besonders. Ich denke nicht, dass irgendetwas wirklich nahe kommt. Es ist ziemlich verrückt und ich weiß, dass es erst ein Jahr nach meiner eigentlichen Karriere ist, aber ich weiß, dass es einer der Höhepunkte meiner Karriere ist. Deshalb sage ich, ich weiß nicht, was ich davon halten soll. Es ist so intensiv und alles und mehr als ich jemals wollte.

Kannst du die Bedeutung von Repräsentation ansprechen, und wie diese alle Black-Cast ein anderes, größeres Publikum erreichen können?

Der Kalender hat eine so starke, schöne Geschichte hinter sich und berührt Menschen nicht nur in der Modewelt, sondern auch außerhalb. Die meisten Leute wissen nichts über Mode, aber sie kennen den Pirelli-Kalender. Du hörst es und sie sagen: "Oh du bist drin das Kalender. "Ich habe eines dieser Gefühle, bei denen ich weiß, dass der Kalender seinen Job machen wird. Der Kalender wird seine Arbeit in jeder Hinsicht erledigen.

Bild

Königin und König der Herzen, RuPaul und Dijmon
Mit freundlicher Genehmigung von Pirelli

Wie hast du dich darauf vorbereitet, Alice zu werden? Warst du mit Tim Walker am kreativen Prozess beteiligt?

Ich habe nicht wirklich studiert, um die perfekte Alice zu werden. Das habe ich wirklich nicht gemacht. Ich wollte dabei sein und als ich merkte, dass ich dafür gewonnen wurde und ich Alice war, wusste ich warum. Es dauerte eine Weile, aber ich verstand, dass es an mir lag und was ich an den Tisch bringen konnte.

Ich habe so viel Respekt für Tim [Walker], weil er mich einmal in seine Welt gelassen hat und er erklärt hat, was er wollte und seine Stimmung, ich fühlte mich sehr wohl mit ihm. Wir hatten vorher noch nie zusammen gearbeitet, aber wir haben unsere Arbeitsbeziehung erst begonnen, indem wir uns hinsetzten und Ideen austauschten. Als er anfing, diesen kreativen Prozess zu teilen, fühlte es sich ganz natürlich an, zu sagen, was ich sagen wollte, oder Ideen voneinander zu trennen. Es sind Beziehungen wie diese, wenn man mit einem Fotografen hin und her hüpfen kann und tatsächlich diese Chemie, diese echte Beziehung, die diese magischen Momente schafft.

Der Kalender hat eine All-Star-Besetzung einschließlich Diddy, Naomi Campbell, Lupita, Whoopi (um nur einige zu nennen!) Mit der unglaublichen Vision von Edward Enninful, Tim Walker und Malcolm Edwards. Wie war es mit dieser Besetzung zu arbeiten?

Es ist so verrückt. Naomi war wahrscheinlich immer das Vorbild für mich und du weißt, ich liebe Diddy. Ich liebe Lupita. Es war so verrückt, weil es fast wie mein Traum war. Ich war wie: "Ah! Das ist so toll." Ich fühlte mich, als ob ich jeden Tag in meinem eigenen Märchen wäre oder wenn alle zusammen mit Tim und Edward in den Raum kamen und uns uns vorstellten. wie, "Hallo!" Es ist verrückt, Leute zu treffen, auf die du so lange gewartet hast.

Bild

Die Becheader, Naomi Campbell und Sean Diddy Combs
Mit freundlicher Genehmigung von Pirelli

Sie haben kürzlich in der facettenreichen und schönen Fenty-Beauty-Kampagne mitgespielt. Sind Sie von Projekten mit einer klaren Botschaft der Inklusivität angezogen?

Ich denke, es ist wirklich wichtig, eine Nachricht zu senden, wenn man mit so großartigen Leuten und solch einer großen Klientel arbeitet, man muss in der Lage sein, hinter allem eine Nachricht zu haben.

Wenn du eine Botschaft hast und etwas vermitteln kannst, kannst du Menschen dazu bringen, ein Teil davon zu werden. Es ist wichtig, hinter allem, was du tust, etwas Starkes zu haben.

Bild

Die königliche Herzogin und Prinzessin der Herzen, Whoopi Goldberg und Thando
Mit freundlicher Genehmigung von Pirelli

Was kommt als nächstes für dich?

Es wird noch so viel mehr geben. Es wird noch viel mehr kommen! Es ist so verrückt, weil es erst ein Jahr her ist und ich schaue auf meinen Laptop und ich sehe all diese Ideen, die noch nicht zum Leben erweckt wurden. Ich arbeite so sehr an meinen Ideen und auch wenn ich die Ideen noch nicht mit Leuten teile, arbeite ich immer noch an ihnen. Ich bin so aufgeregt, dass ich sie bald mit der Welt teilen kann.